Geleitworte zum Sterbe-Übergang

 

Ein Zyklus neigt sich zu Ende, um herbeizuführen die Auferstehung.

Der Kokon platzt, wird abgeworfen und heraus tritt ein Schmetterling, der von den Lüften in die Höhe getragen wird...

 

Es ist Zeit Abschied zu nehmen von alten Begleitern, die Dich stützten und los zu lassen, damit Du Deine Reise antreten kannst. 

 

Sodann schwinge Dich auf in Höhen, die Du nie zuvor erreicht hast und lasse Dich leiten vom Atem Gottes. Wir wünschen Dir auf dieser Reise alles Gute, Gottes Segen und immerwährende Liebe. 

 

Hab keine Angst zu fallen - Du bist geborgen in Gottes Hand. 

Unser Segen begleitet und beschützt Dich.

 

Lass los jetzt.

 

 

 

© 2017 Monika Jalil. Alle Rechte vorbehalten.

Dieser Text darf mit Hinweis auf Autorin und Copyright kostenlos geteilt, jedoch nicht verändert werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0